Wir liefern Grundlagen

Großer Freizeitsee Northeim: Hobby-Angler zieht dicken Fisch an Land



Nicht schlecht staunte Hobby-Angler Alexander Harte, als rund 50 Kilogramm Wels an seiner Angel zerrten. Ursprünglich zum Hechtangeln aufgebrochen und auch mit ebensolcher Ausrüstung vor Ort, war für den 33-Jährigen die Überraschung groß: Anstelle der erwarteten Beute entbrannte auf dem Großen Freizeitsee* in Northeim ein 50-minütiger Kampf mit einem riesenhaften Wels von 1,91 Meter Gesamtlänge und stolzen 50 Kilogramm Lebendgewicht.

Ein persönlicher Rekord für Harte, der auch den Fang des Sport-Anglers Peter Mayer aus dem Jahr 2012 übertrifft (AO berichtete in der News vom 06.05.2012). Harte konnte den XXL-Fang seines Angelkameraden um fast 10 Kilogramm überbieten. Da wären wir also inzwischen bei Wels 3XL! Fest steht, dass sich diese lebenslang wachsenden Raubfische im Großen Freizeitsee der Northeimer Seenplatte anscheinend pudelwohl fühlen.

Ein herzliches Petri Heil an Alexander Harte

Bei diesem Wels handelt es sich vermutlich um einen Nachfahren ersten Grades, der vor circa 30 Jahren von Anglern in den Northeimer Gewässern ausgesetzten Welse. Die mit rund 4 Jahren geschlechtsreifen Tiere können bis zu 80 Jahre alt werden und durchaus eine Länge von über drei Metern und 300 kg erreichen. Ein Petri Heil nach Northeim an Alexander Harte.


*) Im Folder von Northeim finden Sie nähere Infos rund um den Großen Freizeitsee!