Diese Webseite benutzt in einigen Bereichen Cookies, um die Nutzung der Seite durch Besucher besser zu verstehen. Weitere Informationen Ich bin einverstanden!
Wir liefern Grundlagen
Facebook-Logo

Ruheständlerinnen und Ruheständler 2018 geben ihren Ausstand


Hedemünden: Marlies Köhler, Renate Sandau, Kurt Koppetsch und Jürgen Jatho verabschieden sich von Kolleg*innen und geben gemeinsam ihren Ausstand.

Bei strahlendem Sonnenschein verabschiedeten sich unsere Ruheständlerinnen und Ruheständler 2018 mit Freibratwurst und -getränken am 14. November 2018 offiziell von ihren Kolleg*innen. Über 150 gemeinsame Arbeitsjahre in persona von Renate Sandau, Marlies Köhler, Kurt Koppetsch und Jürgen Jatho, über dessen Verabschiedung wir bereits berichtet haben, verlassen in diesem Jahr ihren Arbeitsplatz und machen sich auf in einen neuen Lebensabschnitt. Klar, dass das „mit einem weinenden und einem lachenden Auge“ geschieht, so Renate Sandau, die 32 Jahre lang für die Buchhaltung der Tochterfirmen der Firmengruppe Oppermann zuständig gewesen ist und am Tag ihrer Verabschiedung am 23. November so manche Anekdote von sich zu geben wusste.

„Da geht auch ein Stück Firmengeschichte“, stellte der Technische Geschäftsführer Arnd Heringhaus schon bei der internen Verabschiedung von Kurt Koppetsch und Marlies Köhler am 30. Oktober fest, und irgendwie ist es ein beruhigendes Gefühl zu hören, dass Erwerbsbiografien auch in Zeiten des vieldiskutierten Flexibilisierungsdrucks auf dem Arbeitsmarkt noch über Dekaden hinweg konstant bleiben können. Im Fall von Kurt Koppetsch sogar fast fünf. Er weiß: „Es gibt überall Höhen und Tiefen und ich war so lange dabei, dass man wohl sagen kann, es ist gar nicht so schlecht bei Oppermann.“ Ein Traditionsunternehmen wie Oppermann braucht Kontinuität und bietet, so Koppetsch „einen sicheren Arbeitsplatz.“ Wenn, wie im Fall von Marlies Köhler, seit 1982 Assistentin der Geschäftsführung und Kurt Koppetsch, Leiter der Betriebsverwaltung, Wissen und Erfahrungen gleich im Doppelpack gehen, fällt das plötzliche Loslassen besonders schwer. Beide werden der August Oppermann Kiesgewinnungs- und Vertriebs GmbH deshalb weiterhin in beratender Funktion zur Seite stehen.

Die Geschäftsleitung, der Betriebsrat und alle Kolleg*innen wünschen unseren Ruheständlerinnen und Ruheständlern des Jahrgangs 2018 alles erdenklich Gute für die Zukunft. Vor allem viel Gesundheit -natürlich-, damit die nun reichlich vorhandene (Frei-)Zeit ordentlich ausgekostet werden kann!



v.l.n.r.:Kurt Koppetsch, Marlies Köhler, Renate Sandau, Jürgen Jatho und Wilhelm Oppermann