Diese Webseite benutzt in einigen Bereichen Cookies, um die Nutzung der Seite durch Besucher besser zu verstehen. Weitere Informationen Ich bin einverstanden!
Wir liefern Grundlagen
Facebook-Logo RSS - Feed

ARS NATURA - Kunst aus ökologischen Materialien

Die August Oppermann Kiesgewinnungs- und Vertriebs-GmbH stiftet Kies aus dem Werk Niederhone.

Alter Hafen Wanfried: Geschichte durch Kunst in der Natur mittels naturnahen und regional verfügbaren Materialien erfahrbar zu machen, so lautet die Motivation der Stiftung ARS NATURA. Mit dem mittlerweile fünften von insgesamt sieben Kunstwerken zum Thema „Kunst an der ehemaligen innerdeutschen Grenze“ setzt die Stiftung ein weiteres Denkmal zum deutsch-deutschen Wiedervereinigungsprozess. Die Eröffnung der Installation der Schongauer Künstlerin Ilse Bill findet passend zum Thema, am denkwürdigen Tag des Volksaufstandes in der DDR im Jahr 1953, am 17. Juni statt.
Künstlerin Ilse Bill, Welle
Dieses Kunstwerk symbolisiert die Dynamik und die Energie des steinigen Weges der Wiedervereinigung. Der Wieder­vereinigungsprozess ist dargestellt als harter und steiniger Weg, der dennoch unaufhaltsam in Wellenbewegungen selbst massive Blöcke zu durchbrechen vermochte.

Die August Oppermann Kiesgewinnungs- und Vertriebs-GmbH unterstützte das gelungene Projekt mit einer Spende von Kies aus dem nah gelegenen Werk Niederhone.

Weitere Informationen finden Sie hier...