Wir liefern Grundlagen
Facebook-Logo RSS - Feed

Unterricht mal anders: Schüler auf der Schute

Die vierte Klasse der Ganztagsschule Reinhausen besucht das Kieswerk Northeim

Am 11.06.2010 stand für die Schulkinder der vierten Klasse der Ganztagsschule Reinhausen ein ganz besonderer Ausflug auf dem Stundenplan: Das Kieswerk Northeim der Firma August Oppermann Kiesgewinnungs- und Vertriebs-GmbH sollte besichtigt werden.

Auf dem Betriebsgelände angelangt, wurden die Kinder, nach einer kleinen Einführung in das geplante Tagesprogramm, mit dem Wichtigsten ausgestattet: Schwimmwesten und AO-Caps. So konnte das „Abenteuer Kieswerk“ sicher starten.

Nachdem alle Kinder auf dem Deck einer Schute versammelt waren, begann die aufregende Fahrt auf dem Kiessee. Bei einer leichten Brise und Sonnenschein konnten die Kinder in die Entstehungsgeschichte der Northeimer Kieslagerstätten eintauchen. Fasziniert lauschten sie den Erzählungen von Herrn Koppetsch über die Bedeutung der Rhume, die seit der Frühgeschichte hochwertigen Kies aus dem Harz herantransportiert. Große Begeisterung erzeugte beim jungen Publikum die aufwendige Aufbereitungstechnologie. Mit Erstaunen wurde vernommen, dass der Kies aus ungefähr 60 Meter Tiefe mit einem Schwimmbagger heraufgeholt, auf die Schute geladen und dann durch eine Förderbandstraße bis ins Kieswerk zur Aufbereitungsanlage transportiert wird. Dort wird der Kies noch mehrfach gewaschen, zu große Steine werden mit Brechern zerkleinert, schließlich wird der Kies durch Siebe nach Größe sortiert, bevor er vor dem Verkauf auf Halden und in Silos gelagert wird. Nachdem all diese Informationen von den kleine Besuchern vernommen wurden, fragten die Schüler nicht weniger interessiert nach den Lebensräumen der Wasservögel und anderer Tiere, die an der „Northeimer Seenplatte“ zu finden sind. Die Schüler erfuhren, dass bis zu 172 Vogelarten in diesem Gebiet zu finden sind, einige davon stehen sogar auf der „roten Liste“, wie beispielsweise der Flussregenpfeifer, die Uferschwalbe, der Haubentaucher oder der schöne bunte Eisvogel. Außerdem gibt es viele außergewöhnliche Amphibien und Insekten zu entdecken.
Weitere Informationen zur Northeimer Seenplatte sowie deren Flora und Fauna sind hier zu finden.

Kaum war das Wasser unter den Füßen wieder mit Land getauscht, gab es Wasser von oben. Doch der kleine Sommer-Schauer konnte der guten Laune nichts anhaben. Nach einer kurzen Stärkung im Trockenen, wurde gemeinsam ein riesiger Radlader besichtigt. Im Führerhaus wurde den Schülern in kleinen Gruppen fachmännisch die Technik und die Einsatzmöglichkeiten dieser Maschine erklärt.

Mit strahlenden Augen, den Rucksäcken voll gesammelter Kieselsteine und dem Kinderbuch „Kies aus Northeim“ traten die Kinder die Heimreise an, um Ihren Freunden und Familien von diesem spannenden Abenteuer zu erzählen.

Es hat Spaß gemacht, mit den Kindern diesen Tag zu erleben und wir sind gespannt auf die nächsten Besucher.