Diese Webseite benutzt in einigen Bereichen Cookies, um die Nutzung der Seite durch Besucher besser zu verstehen. Weitere Informationen Ich bin einverstanden!
Wir liefern Grundlagen
Facebook-Logo RSS - Feed

Rund 4.000 Besucher beim 17. Göttinger Informationstag:
AO Stand war stark frequentiert



Punkt 10 Uhr eröffneten Ursula Haufe, Geschäftsführerin der GWG (Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung Göttingen), und Klaus-Dieter Gläser, Chef der Göttinger Agentur für Arbeit, nach einer feierlichen Ansprache den 17. Göttinger Berufsinformationstag. Binnen Minuten füllte sich die LOKHALLE.

Jugendliche mit und ohne elterliche Begleitung, aber auch junge Erwachsene, die sich neu orientieren wollen, nutzten die Gelegenheit eine Vielfalt an Ausbildungsberufen und Studienmöglichkeiten kennenzulernen und erste Kontakte zu regionalen Unternehmen zu knüpfen.

„Bereits um 12 Uhr waren sämtliche der 2.000 Exemplare der Messebroschüren vergriffen!“ so eine Messemitarbeiterin. Am Ende sollten es sogar doppelt so viele Besucher werden.

Wer sucht der findet – eine anregende, sichere Zukunft bei AO

Wie die übrigen anwesenden 164 Messeteilnehmer, war auch die August Oppermann Kiesgewinnungs- und Vertriebs-GmbH bestens für das große Azubi-Battle gerüstet: „Als Unternehmen muss man heutzutage etwas für seinen Nachwuchs tun, das kann man hier schön sehen“, so Arnd Heringhaus (Technischer Geschäftsführer), der gemeinsam mit Martina Ebel (Personalwesen), Ralf Wolniczak (Leitung Technischer Einkauf), Uwe Range (Leitung Werkstatt), Christian Ausburg (stellvertretende Werkstattleitung und Instandhaltung Werke) und Martin Brötz (Leitung Elektrotechnik) die Stellung hielt.

Mit vereinten Kräften standen sie bis zum Ende um 15 Uhr Rede und Antwort zu sämtlichen Fragen rund um das Thema Ausbildung bei AO und die Aufstiegschancen vom Meister bis hin zum Studium zum Rohstoffingenieur und geizten nicht mit den mitgebrachten Werbemitteln. Gesucht werden sowohl praktisch veranlagte junge Leute mit Teamgeist und einem Faible für technische Zusammenhänge für die Ausbildungsberufe Aufbereitungsmechaniker*in, Elektroniker*in und Konstruktionsmechaniker*in als auch Azubis für das Lehrjahr 2019 im Kaufmännischen Bereich bei AO.