Diese Webseite benutzt in einigen Bereichen Cookies, um die Nutzung der Seite durch Besucher besser zu verstehen. Weitere Informationen Ich bin einverstanden!
Stellenmarkt
Wir liefern Grundlagen
Facebook-Logo RSS - Feed

Besuch im Kalksteinwerk
Der Kalk wird abgebaut

... Dieses Sieb hat große Löcher, so dass nur große Kalksteine darauf liegenbleiben. Die kleineren fallen durch das Sieb ins nächst tiefere Stockwerk. Hier wartet schon das zweite Sieb, das kleinere Löcher hat als das erste und nur kleinere Steine durchlässt. So werden nach und nach die Steine in unterschiedliche Größen sortiert. Förderbänder transportieren den verschieden großen Kalk auf verschiedene Haufen. Damit ist der Kalkstein fertig und er kann verkauft werden.

Die LKW-Fahrer kommen in das Kalksteinwerk, um Kalkstein zu kaufen. Als erstes fahren sie leer über die Waage am Waagehäuschen. Dann fahren sie zu dem Kalksteinberg, auf dem Kalkstein in der benötigten Größe liegt. Radlader beladen die LKW. Wenn genug Kalkstein im LKW ist, fahren sie wieder zur Waage zurück. Bevor sie auf die Waage kommen, fahren die LKW über ein Rost, das den Fußabtretern vor der Haustür ähnelt. Die Reifen werden sauber gemacht, damit die Straßen nicht verschmutzt werden. Der beladene LKW wird anschließend gewogen. Es kann nun ausgerechnet werden wie viel Kalkstein der einzelne LKW geladen hat.


Sprengung einer Kalksteinwand